Ortsgemeinde Jünkerath

Kirchen Juenkerath.JPG


Jünkerath ist mit ca. 1.900 Einwohnern und einer Fläche von 1.010,09 ha einer der Hauptorte im Bereich der Verbandsgemeinde Obere Kyll. Der Ort Jünkerath und der Ortsteil Glaadt liegen auf einer Höhe von 420 - 560 m (ü.N.N.) im Kylltal, direkt an der Bahnstrecke Köln-Trier (Eifelstrecke). Jünkerath verfügt über einen eigenen Bahnhof. Neben zahlreichen Einzelhandelsbetrieben gibt es im Ort ein Werk der Mannesmann DEMAG-AG.

In Jünkerath befinden sich einige zentrale Einrichtungen der Verbandsgemeinde Obere-Kyll, darunter die Graf-Salentin Grundschule und Regionale Schule, das Haus der Jugend, ein Hallenbad und die zentrale Sportanlage der Verbandsgemeinde.

Bahnhof Jünkerath.JPG


In den 60er Jahren haben sich nahe Jünkerath Mönche des Salesianerordens niedergelassen. Sie engagieren sich in der regionalen Seelsorge und in der Jugendarbeit. Das Dominikus-Savio-Haus ist das Noviziat der katholischen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Das Hauptarbeitsfeld dieses Ordens ist die Jugendarbeit. Der Orden betreibt in einer idyllisch gelegenen Waldumgebung nahe Jünkerath auch eine Jugendbildungsstätte mit einem modernen Beherbergungsbetrieb und bietet ein vielfältiges Seminarangebot für Jugendgruppen und Schulen an.


Weitere Informationen zur Ortsgemeinde finden Sie hier:

Homepage der Ortsgemeinde

Bildergalerie