Wichtiger Hinweis an alle Steuerzahler


(für Grundsteuer B, Grundsteuer A mit Landwirtschaftskammerbeitrag, Hundesteuer)

 

Öffentliche Bekanntmachung 

 

Festsetzung der Grundsteuer A und Grundsteuer B für das Haushaltsjahr 2018 gem. § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz einschließlich des Landwirtschaftskam-merbeitrages und Festsetzung der Hundesteuer

Wie Ihnen bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen der Bekanntgabe der Abgabenbescheide mitgeteilt wurde, ergehen auch für das Jahr 2018 keine neuen Abgabenbescheide, wenn sich gegenüber dem Vorjahr keine Veränderungen ergeben haben.

Hinsichtlich aller Steuerschuldner, die für das Jahr 2018 wegen unveränderter Besteuerungsgrundlage keinen neuen Bescheid erhalten haben, wird die Grundsteuer und der Landwirtschaftskammerbeitrag durch diese öffentliche Bekanntmachung für das Kalenderjahr 2018 in der zuletzt für das Kalenderjahr 2017 veranlagten Höhe festgesetzt.

Die zu zahlenden Beträge und Fälligkeiten ergeben sich aus dem zuletzt ergangenen Dauerbescheid, es sei denn Sie haben mit Bescheiddatum vom 12. Januar 2018 einen neuen Abgabenbescheid für ein Steuerobjekt erhalten. Dann sind selbstverständlich die darin festgesetzten Beträge und Fälligkeiten verbindlich.

Mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuerfestsetzung treten für den Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihm an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Das Vorgenannte gilt für die Festsetzung der Hundesteuer gemäß § 5 Abs. 3 Kommunalab-gabengesetz entsprechend.

Für Auskünfte steht Ihnen unsere Sachbearbeiterin Frau Kill, Zimmer 208, Telefon: 06597/16-172 gerne zur Verfügung.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Die Steuerfestsetzung kann innerhalb einer Frist von einem Monat, welche am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung beginnt, durch Widerspruch angefochten werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Obere Kyll, Rathausplatz 1, 54584 Jünkerath einzulegen. 

Falls wir bei Ihnen die Abgaben bisher noch nicht mittels Lastschrift einziehen,   empfehlen wir Ihnen zur Einhaltung der Fälligkeitstermine uns ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen. Sollten Sie sich nicht dazu entschließen können an dem Lastschriftverfahren teilzunehmen, bitten wir, zwecks Vermeidung von Fehlüberweisungen bzw. –buchungen unbedingt das Kassenzeichen anzugeben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Verbandsgemeindeverwaltung Obere Kyll
- Fachbereich 1 – Organisation u. Finanzen –