44. Verbandsgemeinde-
feuerwehrtag 2018


In diesem Jahr konnte die Freiwillige Feuerwehr Stadtkyll auf ihr 142-jähriges Bestehen zurückblicken, womit sie die älteste Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Obere Kyll darstellt. Dieses stolze Jubliläum und das 20-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Stadtkyll waren Anlass, auch den 44. Feuerwehrtag der Verbandsgemeinde Obere Kyll auszurichten.

Die offizielle Begrüßung der auswärtige Wehren und der Festgäste im Festzelt erfolgte durch Wehrführer Frank Brehme, den Beauftragten der Verbandsgemeinde Obere Kyll und zugleich  stellvertretenden Wehrführer Arno Fasen sowie Wehrleiter Sascha Löbens.

Wehrführer Frank Brehme ging in seiner Festanspruch insbesondere auf den Werdegang der Jugendfeuerwehr Stadtkyll ein. Seit Gründung im Jahre 1998 haben rd. 50-60 Jugendliche ihren Weg zu den aktiven Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stadtkyll, als auch in die Feuerwehren Hallschlag, Ormont, Reuth und Kerschenbach gefunden.

Von den derzeit rd. 38 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Stadtkyll haben insgesamt 16 die Jugendfeuerwehr durchlaufen.

Nicht zuletzt durch die Jugendfeuerwehr kann heute auf eine funktionierende und starke Gemeinschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Stadtkyll aufgebaut werden.

Dem schlossen sich die Grußworte des Stadtkyller Ortsbürgermeister Harald Schmitz und des Kreisfeuerwehrinspekteurs Harald Schmitz an.

Für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wurden anschließend per Handschlag von Arno Fasen und Sascha Löbens verpflichtet:

Bill Begon (FF Auel), Andreas Orbach (FF Birgel), Christian Hansen (FF Esch), Stefan Kaufmann, Stefan Skupke (FF Feusdorf), Vanessa Schmieding (FF Gönnersdorf), Goran Mihaljčić (FF Jünkerath), Martin Urbanus (FF Ormont), Christian Rader (FF Reuth)

1.jpg


In der darauffolgenden Ansprache ging Wehrleiter Sascha Löbens allgemein auf den guten Zustand er Freiwilligen Feuerwehren an der Obere Kyll - mit Gerätschaften bzw. persönlicher Schutzausrüstung - ein.

Er würdigte insbesondere den hohen persönlichen Einsatz der Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Stadtkyll bei der Neubeschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges HLF 10 und der Generalsanierung des Rüstwagens RW 1 zum Mehrzweckfahrzeug.

Abschließend dankte er allen Kameradinnen und Kameraden, die in ihrer Freizeit ehrenamtlichen Dienst für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Verbandsgemeinde leisten.

Dem schlossen sich die Ehrungen verdienter Feuerwehrleute an.

Das silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit in der Feuerwehr erhielten:

Veronika Lamberty (FF Esch), Lothar Harings (FF Kerschenbach), Sascha Löbens (FF Lissendorf), Arno Fasen (FF Stadtkyll)

2.jpg

 Der Beauftragte der Verbandsgemeinde Obere Kyll, Arno Fasen, gab im Anschluss einen kleinen Ausblick zum Thema Kommunal- und Verwaltungsreform: Zum 31.12.2018 wird die Verbandsgemeinde Obere Kyll Geschichte sein und ab dem 01.01.2019 ein Teil der neuen, großen Verbandsgemeinde Gerolstein sein. Auch die Feuerwehr wird Teil dieses großen

Projektes sein. Die Veränderungen im Brandschutz werden sich jedoch in Grenzen halten, Ausrückebereiche bestehen und werden sich wohl nur bedingt verändern.

 

Auch Arno Fasen dankte den Kameradinnen und Kameraden in den Feuerwehren für ihre ehrenamtliche Leistungen und wies darauf hin, dass man auch weiterhin auf die Feuerwehrleute vor Ort angewiesen sein wird.

3.jpg

 

n der letzten Ehrung des Tages wurde Frau Veronika Lamberty für ihre 15-jährige Tätigkeit als Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Esch mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Kreisjugendfeuerwehrwart Joachim Ziegler und der Kreisfeuerwehrinspekteur Harald Schmitz vor.


Die Übergabe und Einsegnung des neuen HLF 10 erfolgt durch Pater Thörner am Fahrzeug vor dem Festzelt.

4.jpg