Suche
 
IHre VerwaltunG

Verbandsgemeindeverwaltung Obere Kyll
Rathausplatz 1
54584 Jünkerath
Tel: 06597/16-0

Kontakt:
E-Mail: info@oberekyll.de

Kontaktformular
Impressum

Kfz-Zulassungsstelle

Montag-Freitag
08:00 - 11:30 Uhr
Donnerstag Nachmittag
13.30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag:
08:00 Uhr - 12:30 Uhr und
13:30 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag
08:00 Uhr - 12:30 Uhr
Mitteilungsblatt online
RLP-Direkt

Interaktiver Stadtplan


Organe der Gemeinde sind der Gemeinderat und der Bürgermeister (§ 28, Abs. 1, Satz 1 GemO)

 

Ortsbürgermeister

Der Bürgermeister leitet die Gemeindeverwaltung und vertritt die Gemeinde nach außen. Neben den ihm gesetzlich oder vom Gemeinderat übertragenen Aufgaben obliegen ihm

  1. die Vorbereitung der Beschlüsse des Gemeinderats im Benehmen mit den Beigeordneten und der Beschlüsse der Ausschüsse, soweit er selbst den Vorsitz führt;
  2. die Ausführung der Beschlüsse des Gemeinderats und der Ausschüsse;
  3. die laufende Verwaltung
  4. die Erfüllung der der Gemeinde gemäß § 2 übertragenen staatlichen Aufgaben.

Die dauernde Übertragung der Entscheidung bestimmter Angelegenheiten auf den Bürgermeister ist durch die Hauptsatzung zu regeln. (§47 Abs. 1 GemO).

Ortsbürgermeister in Schüller ist Guido Heinzen.


Kontaktdaten
:                        

Guido Heinzen
Kirchstr. 1
54586 Schüller
Internet:www.schüller-eifel.de 
Telefon: (0 65 97) 45 46
                
                                   
                                                           

Der Ortsgemeinderat besteht aus den gewählten Ratsmitgliedern und dem Vorsitzenden (in der Regel der Ortsbürgermeister). Die ehrenamtlichen Ratsmitglieder werden von den wahlberechtigten Bürgern jeweils für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die Zahl der gewählten Ratsmitglieder richtet sich nach der Größe der Ortsgemeinde und beträgt in Schüller sechs Ratsmitglieder.

Die Ratsmitglieder üben ihr Amt unentgeltlich nach freier, nur durch die Rücksicht auf das Gemeinwohl bestimmter Gewissensüberzeugung aus; sie sind an Weisungen oder Aufträge ihrer Wähler nicht gebunden.

Der Ortsgemeinderat wird vom Vorsitzenden nach Bedarf einberufen. Seine Entscheidungen fasst der Ortsgemeinderat durch Beschluss. Soweit nichts anderes gesetzlich bestimmt ist, bedürfen seine Beschlüsse der Mehrheit der Stimmen der in der Sitzung anwesenden Ratsmitglieder. Über jede Sitzung des Ortsgemeinderat wird eine Niederschrift angefertigt.

Aufgaben des Ortsgemeinderates
Der Ortsgemeinderat ist die Vertretung der Bürger der Ortsgemeinde. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Ortsgemeinde fest und beschließt über alle Selbstverwaltungsangelegenheiten der Ortsgemeinde, soweit er die Entscheidung nicht einem Ausschuss oder dem Ortsbürgermeister übertragen hat oder der Ortsbürgermeister kraft Gesetz zuständig ist.

Der Ortsgemeinderat ist unter anderem zuständig für die Entscheidung über:

Satzungen der Ortsgemeindeden Haushaltsplan der Ortsgemeindedie Jahresrechnung sowie die Entlastung des Ortsbürgermeisters und der Beigeordnetendie Sätze und Tarife für öffentliche Abgaben oder für privatrechtliche Entgeltedie Verfügung über Gemeindevermögendie Errichtung, die Erweiterung, die Übernahme und die Aufhebung öffentlicher Einrichtungen und wirtschaftlicher Unternehmen sowie die Beteiligung an diesen.

Der Ortsgemeinderat gibt sich eine Geschäftsordnung und erlässt eine Hauptsatzung.

Fraktionen innerhalb des Ortsgemeinderates
Ratsmitglieder können sich zu Fraktionen zusammenschließen. Eine Fraktion muss mindestens aus zwei Mitgliedern bestehen.